23.Mai: Tadoussac, Sainte-Anne-de Beaupré

Punkt 9:30 Uhr sind wir am Hafen, es ist schönes Wetter. Es gibt zwei Möglichkeiten der Waltouren. Mit dem Schiff oder mit Zodiak, schnelle und wendige Schlauchboote. Da Ludwig fotografieren wollte und er sich das auf den Zodiaks etwas schwierig vorstellte wählte er das Schiff, ich wandere lieber mit Ida am Strand entlang. Zwei Stunden später bin ich wieder am Hafen. Ja, es wurden Wale gesehen, Ludwig war begeistert, aber es war kalt und jetzt regnet es auch noch.

  

Wir fahren weiter, eigentlich wollten wir bis zum NP La Mauricie. Zum Glück hab ich noch den  NP Führer gelesen, ja auch hier dürfen keine Hunde rein! Auf der weiteren Strecke kommen wir an einem Vogelschutzgebiet vorbei. Hier machen wir eine längere Pause und fahren dann noch bis zu einem Campingplatz kurz vor Quebec. Unsere Erfahrung: Kanadische Dauercamper unterscheiden sich überhaupt nicht von den Deutschen. (Nur die Wohnwägen sind etwas größer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.