28.-30.Mai: Wasaga Beach, Algonquin PP

Das Wetter ist schön, obwohl Regen angesagt ist

Wir fahren weiter Richtung Algonquin PP. Ganz schaffen wir die Strecke nicht, deshalb bleiben wir eine Nacht in Wasaga Beach (Hat den längsten Süßwasserstrand der Welt) und am nächsten Tag fahren wir weiter bis zum Algonquin Park der für seine Kanutouren bekannt ist. Schon beim Aussteigen überfallen uns die schlimmsten Raubtiere. (Mücken und Black Flies) Unser Campnachbar erklärt uns dass es ganz wenig sind weil es im Frühjahr so kalt und nass war. Wir lassen uns also nicht abschrecken, packen das Mückenspray und Fenistil aus und nehmen die Einladung an uns an sein Campfire zu setzen. Wir hatten eine nette Unterhaltung und die beiden gaben uns viele Tipps zum Park und der Umgebung.

Am nächsten Tag haben wir immer noch schönes Wetter, deshalb fahren wir zum Kanuverleih. Ludwig mietet sich ein Kanu und ich gehe mit Ida zum Wandern. Fazit: Der Park ist viel zu schade für einen kurzen Abstecher. Man müsste sich ein Kanu mitnehmen und länger paddeln. Aber ob ich die Mücken aushalte??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.