6.-7. Juni Riding Mountain NP

Wetter: warm, sonnig

Heute früh losgefahren, deshalb sind wir schon gegen Mittag in Wasagaming, im Riding Mountain NP. Wir gucken erst mal verwundert, denn hier ist im Nationalpark ein Dorf mit allem was ein Tourist braucht: Cafés, Andenkenläden, Hotels und einen riesigen Campingplatz auf dem auch ein Platz für uns frei ist. Abends am Lagerfeuer hab ich dann das erste Mal im Dutchoven Kuchen gebacken. (Hefekuchen mit Apfelfüllung) Ergebnis: wirklich gut, fast nicht verbrannt. Ach ja, das leidige Brotproblem hab ich gelöst. Nein wir essen immer noch nicht das labbrige Toastbrot, bei uns gibt´s fast jeden Tag frischgebackenes Pfannenbrot.

Der Teig: eigentlich ein Pizzateig, der in der Pfanne (mit Deckel) gebacken wird.

Aber weiter im Reisebericht.

Wir wechseln am nächsten Morgen zum Campingplatz am Lake Audy, denn der ist ganz nahe am Bison-Gehege, durch das man mit dem Auto fahren kann. Noch mal eine sehr staubige Gravel Road. Aber wir sehen dafür gleich am Eingang die Bisons. Auf dem Zeltplatz haben wir mal wieder die freie Platzwahl. Jetzt müssen wir nur bis zum Abend auf das richtige Licht warten. Also erst mal kochen. Wir sitzen grad beim Essen, da kommt unser Nachbar mit frisch gebackenem Fischfilet. Er erzählt, dass er ihn heute gefangen hat, nur welcher Fisch es ist, dafür reichen unsere Sprachkenntnisse nicht. Aber er war sowas von gut!

Abends sind  wir dann auf Bisonjagd, nochmal durch das ganze Gehege und dann sehen wir die ganze Herde. Sie stehen direkt neben der Straße, weder das Fernglas noch das Tele werden gebraucht. Beim Zurückfahren sehen wir dann noch eine Bärin mit 3 Jungen!

Dieser traumhafte Platz hat Haken. Jetzt wissen wir: unser Wohnmobil ist nicht mückendicht! Die Nacht war sehr unruhig und am nächsten Morgen werden erst mal die Blutflecken weggeputzt. Außerdem haben im Gras die Zecken auf uns gewartet. Die Ida hat ein Zeckenhalsband, wir finden noch 2 Tage später welche. Wo die sich verkrochen hatten?

4 Responses

  1. Das muss ja traumhaft sein! Wer Natur liebt und zudem gerne und gut fotografiert, ist hier offensichtlich fast im „Paradies“. Schön, in den Galerieseiten und im Blog zu blättern und zu schmökern. Alles in gewohnter „Lutz-Qualität“. Kompliment und Danke!
    Es freut mich so für Euch, dass Ihr diese Grosse Reise macht – bin aber auch etwas neidisch 😐
    Hans

    • Ludwig Lutz

      Hallo Hans,
      Danke für deinen Kommentar, ist schon traumhaft hier. Den Bericht zu Peterbourough findet du unter „26.- 27. Mai Kingston, Peterborough, Niagarafalls“. Eventuell im Archiv schauen.
      Viele Grüße
      Ludwig

  2. 26.-27. Mai gibt’s nicht. Ich glaub es Dir aber trotzdem 😊
    Tolle Swift Boote gab’s ja auch beim Bootsverleiher – sogar in Kevlar!

    Bei uns ist nun Sommer, gottseidank nicht zu heiss. Mal sehen, ob in nächster Zeit was mit paddeln geht.

  3. Judith

    So toll! Das Foto von Mama & Ida ist mein neues Lieblingsbild (aber da bin ich vielleicht ein bisschen voreingenommen, die anderen sind auch alle total schön!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.